Eichhörnchen

animal-2456566_1920.jpg
Eichhörnchen

Manchmal verirren sich diese possierlichen Tierchen in Wohnungen, Häusern und vor allem gerne auf Dachböden. Das kann passieren, wenn die Tiere auf Futtersuche sind oder sie von einer Katze oder einem Hund mit ins Haus gebracht werden.Eichhörnchen stehen unter Artenschutz. Das heisst, dass du sie unter keinen Umständen töten oder verletzen darfst. Auch darfst du sie nicht als Haustiere halten. Es gibt eine Ausnahme bei hilflosen oder kranken Tieren. Diese können zeitweilig aufgenommen und wieder aufgepäppelt werden, müssen aber unverzüglich wieder freigelassen werden, sobald sie sich wieder selbstständig erhalten können.

Sie sind sehr flink und eigentlich nicht mit der Hand zu fangen. Du solltest vermeiden sie anzufassen, da sie Krankheiten wie Tollwut und das Hantavirus übertragen können.

Es gibt ein paar Möglichkeiten wie du versuchen kannst das Hörnchen zu fangen, bzw. wie du sie nach Draußen locken kannst:

1. Fenster auf

Ein Eichhörnchen ist von Natur aus ein scheues Tier und wenn du es durch die Wohnung jagst, wird es nur um so ängstlicher und versteckt sich. Lass es von alleine hervor kommen.

Schließe alle Türen in dem Raum wo sich das Eichhörnchen befindet und öffne die Fenster. Lege Brot, Nüsse, Erdnußbutter oder Apfel auf die äußere Fensterbank und verlasse den Raum. Am Besten verlässt du sogar die Wohnung für einen kleinen Spaziergang. Nach einer Stunde sollte das Hörnchen den Weg von alleine nach Draußen gefunden haben.

2. Lebendfalle

Mit der Lebendfalle hast du eine gute Chance das Hörnchen, schnell und unbeschadet zu fangen. Eine Lebendfalle ist ein kleiner Metallkäfig auf einem Holzbrett, in dem sich ein Mechanismus befindet, der das Tier einsperrt. An dem Mechanismus wird ein Köder (z.B. Apfel, Erdnussbutter oder Walnuss befestigt. Nagt das Tier an dem Köder wird der Mechanismus ausgelöst und die Tür des Käfigs schließt sich.

Die Falle sollte nicht größer als 15,25 cm x 15,25 x 45,75cm sein, da die Tiere in größeren Fallen sich selber verletzen können, wenn sie Panik bekommen.

Das gefangene Hörnchen kannst du dann mit dem Käfig nach Draußen bringen und etwas entfernt von deinem Haus freilassen.